Aktuelle Stellenangebote

Rsy-Detailseite

Gesundheitszentrum Federsee investiert in moderne Röntgenanlage

Gesundheitszentrum Federsee investiert in moderne Röntgenanlage

Das Gesundheitszentrum Federsee hat Mitte April 2024 eine neue, hochmoderne digitale Röntgenanlage in Betrieb genommen und setzt damit hohe Maßstäbe in der medizinischen Versorgung. Diese Investition unterstreicht das Engagement des Zentrums, seinen Patienten die bestmögliche Gesundheitsversorgung zu bieten. Durch die ausgezeichnete Bildqualität und die schnelle Verfügbarkeit von Röntgenaufnahmen vor Ort können zeitnah Entscheidungen zur Behandlungen der Patienten getroffen werden. 

„Die Investition in diese moderne Röntgenanlage markiert einen wichtigen Schritt für unser Gesundheitszentrum", erklärt Prof. Dr. Usinger, Chefarzt der orthopädischen Abteilung. "Wir sind darüber erfreut, unseren Patienten nun eine noch höhere Qualität bei der Diagnostik bieten zu können. Die Anlage nutzt die neueste Technik mit einer weiteren Verminderung der Strahlenbelastung für den Körper." 

Die Anlage ist volldigitalisiert mit direkter Einbindung in die elektronische Patientenakte. Dadurch haben alle an der Behandlung des Patienten beteiligten Personen die Möglichkeit, sich die Bilder direkt anzusehen. Dies gewährleistet einen schnellen Informationsaustausch zwischen dem ärztlichen und therapeutischen Bereich. 

Die neue Aufnahmetechnologie ermöglicht eine maximale Flexibilität für eine Vielzahl von Anwendungen. Sowohl die einfache Positionierung bei Aufnahmen im Stehen oder Sitzen in zwei Ebenen als auch seitliche Untersuchungen auf mobilen Patiententischen können mühelos durchgeführt werden. Darüber hinaus überzeugt die Anlage durch ihre Produktivität und herausragender Bildqualität, die eine präzise Diagnoseerstellung gewährleistet.

Aufgrund wirtschaftlicher Zwänge ist es heute als Besonderheit zu werten, wenn eine Rehabilitationsklinik ein weites diagnostisches Spektrum anbietet und auch ständig modernisiert. „Wir sind sehr zufrieden, unseren Patientinnen und Patienten eine sehr gute Versorgung zu sichern. Andererseits nehmen sowohl die Rehabilitation und auch die Prävention aufgrund der sehr kurzen Verweildauer in den Akutkliniken und der demographischen Entwicklung ständig an Bedeutung zu. Wir möchten diese zukünftigen Herausforderungen auch mit Hilfe modernster Technik zuverlässig meistern“, so Walter Hummler, Geschäftsführer des Gesundheitszentrums Federsee. 

Die Investition in die neue Röntgenanlage zeigt das Engagement des Gesundheitszentrums Federsee für Innovation und Exzellenz in der medizinischen Versorgung. Die Klinik bleibt bestrebt, ihren Patienten stets die bestmögliche Behandlung auf dem neuesten Stand der Technik anzubieten. 

Bildunterschrift:

Prof. Dr. med. Diethard Usinger (links) und Walter Hummler (rechts)

Diese Seite teilen: