Kennen Sie
unseren Online-Shop? Eintrittskarten, Wertgutscheine und vieles mehr...

Rsy-Detailseite

„in memory of“ im Gesundheitszentrum Federsee

„in memory of“ im Gesundheitszentrum Federsee

Die Ausstellung des im November 2018 verstorbenen Künstlers Andreas Maucher aus Biberach, zeigt Bilder aus seinen letzten Schaffensjahren. Bis 14. März 2019 sind seine Werke, welche aus vielen Schichten Farbe und großen Spachteln hergestellt wurden, zu bewundern.

Van Grädde, wie er in seinem Freundes- und Bekanntenkreis genannt wurde, widmete sich 20 Jahre lang der Acryl-Malerei. Bereits zur Schulzeit malte er mit Leidenschaft. Neben seinem Beruf als Elektromaschinenmonteur verbrachte er viel Zeit vor den Leinwänden. Die Ausstellung „in memory of“ zeigt Bilder des im November 2018 verstorbenen Künstlers im Gesundheitszentrum Federsee. Andreas Maucher wurde aufgrund einer schweren Krankheit nur 42 Jahre alt.

Für die Ausstellung im Gesundheitszentrum Federsee wurden Werke aus seinen letzten Schaffensjahren gewählt. Die intensiven und warmen Farbtöne sollen dem Betrachter ein positives Gefühl vermitteln, gerade jetzt in der kalten und dunklen Jahreszeit. In diesen Werken arbeitete er mit vielen Schichten Farbe und großen Spachteln, um diese einzigartigen Strukturen erzeugen zu können. Mit dieser Technik ließen sich auch verschiedene Farbgebungen und Effekte erzielen.

Van Grädde arbeitete viele Jahre mit Kunstgalerien zusammen, mit denen er auf zahlreichen internationalen Kunstmessen, bspw. in Innsbruck, Sindelfingen und China, vertreten war. Nebenbei nahm er auch an verschiedenen öffentlichen Ausstellungen in Köln, München, Ulm und Italien teil. Das Gesundheitszentrum Federsee zeigt seine Bilder bereits zum dritten Mal. „in memory of“ kann von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 20 Uhr „Am Kurpark 1“ in Bad Buchau bestaunt werden.